David Pollmann: passing lines

Performance

»passing lines«
Eine Performance-Installation von David Pollmann
»Fünfzehn filigrane Drahtfiguren werden in tänzerischer Interaktion zu
einer neuen Form miteinander verbunden.«

Musik: Lukas Tobiassen, Kostüm: Benjamin Klunker, Tanz: wird
kurzfristig bekannt gegeben, Dauer: 23 Minuten

»David Pollmann präsentiert eigentlich aus dünnem Draht geformte
geometrische Formen. Diese sind auf einer Plattform aus leerem Raum und
sind erfüllt von leerem Raum. Dieser gibt Platz für den menschlichen
Körper und menschliches Tun, was überraschenderweise von David Pollmann
nicht der Geometrie entgegengesetzt wird, sondern sich in einer
gegenseitigen innigen Beschäftigung miteinander äußert.« (Jörg Eberhard)

Foto: © Heike Kandalowski

Video

 

  • Förderer & Sponsoren
    FördererSponsoren

    Impressum